Multanova VR 6F

Beim Messgerät Multanova VR 6F handelt es sich um ein sehr häufig verwendetes Radarmessgerät. Sobald ein Fahrzeug in den Radarstrahl eintaucht, wird ein so genanntes Dopplersignal an den geräteinternen Rechner gesendet. Erst wenn das Fahrzeug eine gewisse Strecke im Radarstrahl zurückgelegt hat, beginnt die Messung, in dem das Dopplersignal ausgewertet und eine Geschwindigkeit ermittelt wird. Das Gerät kann auch den abfließenden Verkehr messen. In den meisten Fällen wird jedoch der ankommende - also auf das Gerät zufahrende - Verkehr gemessen. Es wird ein so genannter aufmerksamer Messbetrieb verlangt. Ob dies im Einzelfall immer realisiert wurde, ist oft fraglich. Es handelt sich um ein so genanntes standardisiertes Messverfahren. Dies gilt jedoch nur, wenn das Gerät geeicht war und unter Beachtung der Vorgaben der Bedienungsanleitung betätigt wurde. Gegebenenfalls ist die Bedienungsanleitung beizuziehen und dies zu prüfen. In manchen Fällen kann es zu Fehlmessungen aufgrund von so genannten Knickstrahlreflexionen kommen. Ob dies im konkreten Fall in Betracht kommen kann, muss gegebenenfalls durch einen Sachverständigen überprüft werden, sofern Anhaltspunkte hierfür vorliegen. Im Falle einer Schrägfahrt in Richtung Messgerät kann es auch zu verfälschten Messergebnissen kommen.

Hier können Sie unverbindlich mit uns Kontakt aufnehmen:

Dateien durchsuchen
Maximale Dateigröße: 100 MB
    captcha

    Einzelne Blitzer

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.