Geschwindigkeitsmessung Leivtec XV3 auf A 7 Gemarkung Horst Richtung Hannover km 18,4

Die Messanlage Leivtec XV 3 ist ein beliebtes Messgerät, weil dieses klein, kompakt, leicht zu bedienen und vielseitig einsetzbar ist. Im mobilen Einsatz lässt sich das Gerät auch für aufmerksame Fahrer kaum am Straßenrand erkennen. Das Gerät sieht wie eine kleine auf einem vergleichsweise kleinen Stativ stehende Videokamera aus. In der Regel werden Messungen tagsüber nicht bemerkt, da das Gerät keinen typischen roten Blitz abgibt. Das Fahrzeug der Messbeamten kann auch relativ weit entfernt stehen und stellt daher auch kein warnendes Signal dar. Nicht nur in Markkleeberg bei Leipzig sondern auch in anderen Orten verleitet die vielseitige Einsetzbarkeit des Gerät mitunter auch oft zu Einsätzen an sehr fragwürdigen Messorten. Die Messung selbst ist vergleichsweise selten angreifbar. Beim Messort auf der A 7 in der Gemarkung Horst wurde jedoch von einer Brücke gemessen, was dazu führte, dass das erforderliche Messung-Start-Bild regelmäßig nicht das Betroffenenfahrzeug zeigt. Dies stellt keine ordnungsgemäße Messung nach der Bedienungsanleitung des Messgerätes Leivtec XV 3 dar. Eine Überprüfung im Einzelfall ist aber nur durch Akteneinsicht möglich, da auf dem Anhörungsbogen in der Regel nur ein Ausschnitt aus dem Messung-Ende-Foto abgebildet ist.

Hier können Sie unverbindlich mit uns Kontakt aufnehmen:

Dateien durchsuchen
Maximale Dateigröße: 100 MB
    captcha

    Einzelne Blitzer

    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.